STARTSEITE  |  VEREIN  |  ANLAGEN  |  TERMINE  |  SONDERWAGEN  |  KONTAKT

   

                    Limitierter SONDERWAGEN "Bayerischer Wald":

Motiv 1, 1996

325 Stück H0

 

Links die Wahrzeichen der Stadt Freyung,

rechts der Stadt Grafenau. Dazwischen ein historischer Salzsäumerzug.

 

 

 

Motiv 2, Herbst/Winter 1996/19971997

420 Stück H0, 105 Stück N

 

Der Grafenauer Bahnhof mit einer historischen Zuggarnitur und dem inzwischen abgerissenen Lokschuppen.

Links der Dreisessel: Als Plädoyer für die Wieder-Inbetriebnahme der stillgelegten Bahnlinien Passau-Freyung und Passau-Haidmühle-Böhmen werden die Schienen in künstlerischer Freiheit bis unter den Dreisessel herangeführt.

 

Motiv 3, 1998

415 Stück H0, 105 Stück N

 

Das Motiv ist eine Reminiszenz an die "Spiegelauer Waldbahn", die einst fast das gesamte Gebiet des heutigen Nationalparks zwischen Finsterau und Klingenbrunn für die Forstwirtschaft erschloss.

 

Motiv 4, Herbst/Winter 1998

400 Stück H0, 100 Stück N

 

Schienenbus am Freyunger Bahnhof, links die Stadt Passau


Motiv 5,

Die moderne Waldbahn


Motiv 6,

Lokalbahnmuseum Bayerisch Eisenstein


Motiv 7, Winter 2001

Die Ohebrücke bei Regen, 308m lang, bis zu

48m hoch, zweitgrößte Eisenbahnbrücke Bayerns.

Am 7. August 1980 brachte der TEE Alpen-See-Express Urlaubsgäste in den Bayerwald.

Motiv 8, Winter 2002

Sanierung der Waldbahnstrecke Grafenau-Zwiesel

 

 

 

Motiv 9, Frühjahr 2004

 

Das Motiv zeigt den "Schi-Stra-Bus", der gerade von Passau (rechts) kam, wie er in Grafenau (Mitte) auf die Schiene wechselt, um nach Bodenmais (links) weiterzufahren.


Motiv 10

Sonderdruck Motiv 4
Dampfzug am Freyunger Bahnhof, links die Stadt Passau

Neuer Sonderwagen

Motiv 11, Winter 2017
400 Stück H0, 5 Stück G

Das Motiv zeigt die Granitbahn, die über eine der zahlreichen Brücken Richtung Donau fährt, einen Steinmetz sowie die Ansicht der Stadt Hauzenberg nach einer Kohlezeichnung von Albert Lehner.

  

  

by wernex 2009